Site menu:


 Wieder anders, die dritte Wigomat

wigomat 140

Die 1960er Jahre sind geprägt vom Funktionalsimus im Design. Die "große Wigomat" zeichnet sich daher durch geometrische Grundformen und eine klar visualisierte Funktion aus. Die Maschine wurde 1964 wurde Maschine mit dem IF-Designpreis ausgezeichnet. Diese Wigomat wurde wegen ihrer großen Kanne häufig in der Gastronomie eingesetzt.

Faktisch war die 140 die letzte Filterkaffeemaschine mit einem innovativen Aufbau. Mit einfacherem Gehäuse und Kunststofftank wurde die Maschine dann als 130 vermarktet. Ironischerweise wurde dann deren Konzept häufig kopiert und wurde archetypisch.

wigomat 140